Finca im Extremadura-Lexikon

Viele Menschen erfüllen sich den Traum von einem Ferienhaus im Süden und somit ist die beliebteste Region der Deutschen im Ausland, Spanien, besonders bevorzugt. Als absoluter Geheimtipp für Sonnenhungrige und Naturverbundene ist die Extremadura, die noch zu den ursprünglichsten Gebieten in Spanien gehört und vom Massentourismus weitestgehend verschont geblieben ist. Entsprechend angenehm sind hier auch die Grundstücks- und Immobilienpreise, denn in den beliebten Küstenregionen oder in den großen Städten von Spanien kann man die Grundstückspreise fast gar nicht mehr bezahlen. Somit ist die Extremadura besonders für all diejenigen geeignet, die ihren Altersruhesitz auf die Sonnenseite des Lebens verlegen wollen. Wer sein Leben auf dem Lande in einer Finca, inmitten von echten Spaniern verbringen möchte, ist in der Extremadura genau richtig. Die Finacas, die in der Extremadura zum Verkauf stehen sind mehr als schon und stammen aus dem 18 und 19. Jahrhundert. Meist handelt es sich dabei um alte Bauernhäuser, die liebevoll und mit sehr viel Stil restauriert und saniert wurden. Allerdings sind es nicht nur die wundervollen Bauten, die das Leben in der Extremadura so lebenswert machen, sondern auch die Einheimischen. Die Lebensphilosophie der Spanier und die Gastfreundschaft wird hier in dieser Region von Spanien ganz besonders deutlich. Hier ist kein Profitgedanke hinter einem freundlichen Hallo, denn hier lebt man miteinander. Das merkt man auch sofort, wenn man als Tourist in der Extremadura seinen Urlaub verbringt. Zudem bietet die Extremadura durch seine vielfältige Flora und Faune ein enorm großes Freizeitangebot, angefangen von Wanderungen, Vogelbeobachtungen bis hin zu ausgedehnten Radtouren. Wer also auf der Suche nach Ruhe und Entspannung ist und dabei im Einklang mit der Natur leben möchte, der ist mit einer Finca in der Extremadura sehr gut beraten.


Hauptseite | Impressum